Kostenloser Versand ab 99,-€ innerhalb DE, ohne Inseln

  Kostenloser Versand ab 99,-€ innerhalb DE, ohne Inseln

  Kostenloser Versand ab 99,-€ innerhalb DE, ohne Inseln

Pool Heizung

Poolheizung

Eine Poolheizung für eine lange Badesaison am Pool

Allzu kaltes Wasser im Pool kann den Badespaß erheblich trüben. Eine Poolheizung kann hier Abhilfe schaffen und die Badesaison um viele Wochen verlängern. Von der Wärmepumpe über elektrische Vorwärmer bis hin zur Nutzung von Solar: Wie im Haus stehen auch für den Pool verschiedene Arten von Heizung zur Verfügung. Erfahren Sie hier alles, was Sie über die verschiedenen Typen wissen sollten und finden Sie die passende Heizung für Ihren Pool!

Eine Wärmepumpe für Ihren Pool: effizient und sparsam

Eine hochwertige Wärmepumpe verlängert die Badesaison in Ihrem Pool erheblich und sorgt für eine gleichbleibende Wassertemperatur von beispielsweise angenehmen 28 °C. Die Pool-Wärmepumpe arbeitet dabei höchst effizient und wandelt Energie aus der Umgebungsluft um und gibt sie in Form von Wärme an den Pool ab. Die so gewonnene Wärme wird anschließend an den Pool abgegeben. Das Beste ist allerdings, dass Sie dabei bis zu 80 % kostenlose Energie zum Beheizen Ihres Schwimmbeckens erhalten. Schließlich verbraucht eine Wärmepumpe im Bestfall nur 2 kW Strom, wenn sie beispielsweise 10 kW für den Pool liefern muss. Im Gegensatz zu einer elektrischen Heizung stammen also nur 20 % des erforderlichen Heizbedarfs aus dem Stromnetz. Damit ist eine Pool-Wärmepumpe die Heizung mit den besten Leistungskoeffizienten und dem niedrigsten Verbrauch.

Mit welchem Verbrauch Sie bei welcher Poolgröße und Wetterlage für einen Pool mit 28 °C Wassertemperatur benötigen, können Sie unserer Tabelle entnehmen. Beachten Sie dabei, dass Sie für einen Pool ohne Abdeckung, den Energiebedarf verdoppeln müssen!

benötige Kenngröße = Leistung Wärmepumpe
Berechnungsgrundlage: Wasser 28°C, abgedecktes Becken (Isoplane) & 12 Stunden Filterlaufzeit
Becken ohne Abdeckung = Energiebedarf verdoppeln

Betriebszeit & Tiefsttemperatur

    Mai-Sep
7 °C
Apr-Okt
-4 °C
Jan-Dez
-15 °C
 
Beckengröße
20 m³ 5,00 kW 7,50 kW 14,00 kW
30 m³ 6,50 kW 10,00 kW 20,00 kW
40 m³ 9,00 kW 15,00 kW 28,00 kW
50 m³ 11,00 kW 17,00 kW 22,00 kW
60 m³ 13,00 kW 21,00 kW 40,00 kW
90 m³ 19,00 kW 31,00 kW 59,00 kW
150 m³ 36,00 kW 58,00 kW 110,00 kW
200 m³ 49,00 kW 77,00 kW 148,00 kW
300 m³ 73,00 kW 115,00 kW 222,00 kW
500 m³ 117,00 kW 185,00 kW 360,00 kW

 

In unserem Online-Shop finden Sie verschiedene Wärmepumpen für jede Poolgröße. Dank Titanwärmetauscher sind sie hervorragend für Salzwasser und Chlor geeignet und ein leiser Betriebsgeräuschpegel trübt nicht den Badespaß. Da Wärmepumpen bei jeder Wetterlage optimal arbeiten, sind sie in Regionen mit oft bewölktem Himmel eine sinnvolle Alternative zu Solarheizungen.

Der Wärmetauscher: Nutzen Sie vorhandene Wärme für Ihren Pool

Heizen Sie Ihr Haus bereits mit einem Heizkessel, können Sie diese Wärmequelle auch für den Pool nutzen. Mithilfe eines Wärmetauschers ersparen Sie sich so eine eigene Poolheizung und nutzen vorhandene Lösungen.

Besonders schnell erwärmen die Wärmetauscher das Wasser im Pool, wenn er an einen Erdgas-Heizkessel angeschlossen wird. Es eignen sich aber auch andere Heizkessel und sogar die Niedrigtemperatur-Kreisläufe von Geothermie oder Haus-Wärmepumpen, um sie als Poolheizung zu nutzen.

Dank der raschen Erwärmung und guten Programmierbarkeit der Wärmetauscher eignen sich Wärmetauscher auch hervorragend als Poolheizung für nur gelegentlich genutzte Pools. In unserem Online-Shop finden Sie eine hochwertige Auswahl an Wärmetauschern mit unterschiedlicher Leistung. So finden Sie für jeden Pool das Richtige.

Durchlauferhitzer: die Poolheizung für die gelegentliche Nutzung

Nicht jeder Pool wird regelmäßig genutzt. Wer seinen Pool am Zweitwohnsitz oder im Ferienhaus genießen möchte, muss ihn nicht dauerhaft auf Badetemperatur halten. Hier ist eine Poolheizung, die schnell und effektiv arbeitet, sinnvoll. Mit einem elektrischen Vorwärmer können Sie Ihren Pool bei Bedarf mithilfe von Strom schnell erwärmen.

Tipp: Um diese in der Anschaffung recht günstige Poolheizung dauerhaft ökonomisch zu betreiben, ist es sinnvoll einen entsprechenden Spartarif beim Elektrizitätswerk zu wählen.

Solar-Absorber als ökonomisch günstige Lösung nutzen

Mit einem Solar-Absorber können Sie die kostenlose Kraft der Sonne für die Erwärmung Ihres Poolwassers nutzen. Damit stellt diese Möglichkeit der Poolheizung eine günstige wie saubere Lösung für Ihren Pool dar. Bezüglich der Kosten müssen Sie bei einer Poolheizung auf Solarbasis lediglich mit einem höheren Stromverbrauch an der Poolpumpe rechnen, die Sonnenwärme ist dagegen kostenlos. Zudem sind Solar-Absorber recht wartungsarm und bei Bedarf können Sie diese Art der Poolheizung auch ganz einfach erweitern. So können Sie noch wärmeres Wasser genießen, wenn Sie dies wünschen.

Allerdings birgt eine Poolheizung mit Solar-Absorbern auch einige Nachteile, denn bei länger bewölktem Wetter wird sie kaum die gewünschten Resultate erreichen. Außerdem benötigen Sie den entsprechenden Platz, um die Absorber aufzustellen. Ideal ist es, wenn sich Gebäude oder Überdachungen am Pool befinden. Insofern diese nicht von Bäumen beschattet werden und die Dachflächen gut gen Süden ausgerichtet sind, bieten diese den idealen Platz für Ihre Kollektoren.

Unsere hochwertigen Solar-Absorber von OKU sind als verschiedene Modelle erhältlich, die für Wasseroberflächen von 18 bis 56 m² geeignet sind. Diese hochwertige und zugleich robuste Solar-Heizung für den Pool ist im Online-Shop als Set mit verschiedenen Absorbermodulen und dem passenden Zubehör erhältlich. Mithilfe des OKU Suncontrol-Differenztemperaturreglers halten Sie Ihren Pool auf der gewünschten Temperatur.

Poolabdeckungen als passive Poolheizung

Nicht jeder Pool benötigt eine Poolheizung und kann dennoch von höheren Wassertemperaturen profitieren. Möglich machen dies Pool-Abdeckungen. Insbesondere die speziellen Solarplanen bzw. Solarfolien halten die Wärme nicht nur im Pool, sondern können durch ihr transparentes Material sogar eine Erwärmung des Wassers durch die Sonnenkraft erzielen.

Wenn Sie Ihren Pool bei Nichtnutzung stets mit dieser Folie abdecken, können Sie im Idealfall die Badesaison am eigenen Pool auch ganz ohne Poolheizung um mehrere Wochen verlängern. Mit den praktischen Aufrollvorrichtungen ist diese Arbeit schnell erledigt und Sie sparen bares Geld! Selbstverständlich lohnt es sich, auch bei einer vorhandenen Poolheizung auf die Vorteile einer Poolabdeckung zurückzugreifen und so den Verbrauch der Anlage zu senken. Eine Abdeckung für den Pool ist also in jedem Fall sinnvoll!